Warum eine Seite über Gemischte (Wein) Sätze?

„Gemischter was?“ …  ist meistens die erste Reaktion, wenn ich über Weine aus „gemischten Sätzen“ spreche. Ich gebe zu, dass am häufigsten nur die Weinfachwelt oder der hartgesottene Weinfreak den Zusammenhang zwischen der Bezeichnung und Wein erkennt, die zu einer Zeit, in der es noch keine modernen Hilfsmittel, Technik, Pestizide oder resistente Züchtungen gab, als Rebsorten bunt gemischt in einem Weinberg zusammen angepflanzt wurden.

Als ich 2018 im Unterricht unseres Dozenten Gerhard Elze aus Österreich in der deutschen Wein & Sommelierschule in Koblenz saß, ließ er uns Sommelierschüler einen „Wiener gemischten Satz DAC“ mit den Worten „Weine aus gemischten Sätzen sind wie der Blumenstrauß des Jahres“ probieren. Es war Liebe auf den ersten Schluck und fortan las ich alles, was ich darüber fand, mit großem Interesse.

Und jetzt werden sie immer populärer – die „gemischten Sätze“ aus Wein. In den letzten Jahren auch dort, wo früher nur eine Rebsorte im Weinberg stand, leistet der Winzer mit einer Neubepflanzung eines „gemischten Satzes“ einen wertvollen Beitrag zur Diversität im Weinberg, er stärkt die Reben und sorgt für mehr Widerstandsfähigkeit.

Welche reelle Chance aber hat der „gemischte Satz“ mit neuen Rebsorten und seinem individuellen Zyklus und Geschmacksbild heute in den Zeiten des Klimawandels? Gewinnt er nicht an Bedeutung als eine Art Versicherung zumindest einer (Teil) Ernte, angesichts verheerender Frostschäden von beispielsweise 2017 oder auch teilweise im Jahr 2019?

Auf meiner Seite finden Sie neben Traubenporträts auch viele Informationen über nennenswerte Weingüter und Winzer und ihren individuellen Vorhaben und Ziele. Natürlich auch über ihre „gemischten Sätze“. Ebenso haben hier auch Wein-Betriebe, die heute zu den Pionieren der Bio-Winzer gehören, einen Ehrenplatz. Viele von ihnen kenne und schätze ich als ehemalige Einzelhändlerin im Bioladen seit über 30 Jahren.

Wenn Sie als Winzer Ihren „gemischten Satz“ bekannt machen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf! In einer Gruppe von Sommelieren und der Ausbildung der deutschen Wein- & Sommelierschule Koblenz verkosten und beschreiben wir Ihren Wein und stellen ihn anschließend hier auf dieser Seite vor.

Sollten Sie sich gerade in einer Ausbildung zur Weinfachfrau/mann oder Sommeliére/Sommelier befinden, können Sie viele Prüfungsweine und ihre Beschreibungen zum Lernen für Ihre Prüfung gebrauchen. Hier werden Sie fündig!

Wenn Sie auch – so wie ich – ein großer Liebhaber von „gemischten Sätzen“ sind, freue ich mich ganz besonders über Ihr Feedback zu meiner neuen Seite!

Weinwissen Sauerland

Besuchen Sie auch meine neue Webseite Weinwissen Sauerland!